Was ist KopfZalat ?

Sie sind ein echter Hingucker, visualisieren Botschaften, und schaffen stylischen Vorsprung. Sie bedeuten Individualität und Zeitgeist, schenken Ausdruck und machen Eindruck. Die fantastische Unikate von „KopfZalat“.

Zunächst als Übungsmedium für Frisöre konzipiert, erlebt ein Kopf der Firma Bergmann seine Geburtsstunde in Asien. Von dort aus wird er in die Welt gesandt, um fortan Jungstylisten, wie auch Profis für Training in Sachen Haar, eine realistische Basis zu bieten.

Sein Haar wird geschnitten, oftmals gefärbt; er wird gefönt, gestylt und mit Lockenwicklern versehen. Immer und immer wieder lässt er mit Geduld „frisörisches Prozedere“ über sich ergehen, bis seine Haare dann irgendwann raspelkurz sind und er für seine eigentliche Bestimmung nicht mehr zu verwenden ist. Meist fristet er sein Dasein ab einem bestimmten Punkt in irgendeinem Schrank einer Friseurschule oder Akademie, bis er schlussendlich ohne Rücksicht auf die treuen Dienste, welche er lange Zeit geboten hat entsorgt wird. Endstation Mülldeponie.

Aber nicht alle Köpfe ereilt dieses herzlose Schicksal.

Unter dem Motto „Einfälle statt Abfälle“ nimmt sich das Projekt „KopfZalat“ solch ausrangierter und ausgedienter Leidensgenossen an und führt sie in ein neues, atemberaubendes Dasein. Als Kunstobjekt der besonderen Art, erleben sie wie auch ihre neuen Besitzer wie wundervoll sich eine Beziehung zwischen Mensch und Kopf gestalten kann. Hierzu wird zunächst jeder Kopf einem operativen Eingriff unterzogen.    Als erstes werden die noch verbleibenden Haare auf 1 bis 2 Millimeter rasiert. Dann wird die Schädeldecke unwiederbringlich, dafür aber vollkommen schmerzfrei entfernt. Der Schädel selbst wird ausgehöhlt und ein Wasserablauf zum Hals hin gebohrt. Nein, auch davon spürt der Kopf glücklicherweise überhaupt rein gar nichts. Anschließend wird die somit entstandene Schale mit einer härtenden Gummimasse ausgefugt und abgedichtet. Abschließend wird das ganze mit Alkohol und lauwarmen Wasser gereinigt, wobei es doch irgendwie den Anschein hat, dass ihm das mit dem Alkohol eindeutig besser gefällt.

Nun kommt der eigentliche Teil der Veränderung, die Transformation zur einzigartigen „Kultkopfvase“ der Superlative. Mit viel Hingabe, Sorgfalt, Geduld und Liebe erfolgt die Bemalung und Verzierung in stundenlanger, detaillierter Handarbeit durch den Künstler. Es wird gepinselt und getupft, gestochen und gesprüht, verwischt und aufgefrischt und noch einiges mehr, was wir aber leider an dieser Stelle nicht ganz so gerne preisgeben möchten…

Du solltest die Energie im Raum spüren, wenn er dann endlich fertig ist und mit wohligem Schauer zum Abschluss seine Signatur und seinen Namen erhält.

Um seine neu gewonnene Optik zu schützen und für alle Zeiten zu erhalten, führt ihn nun die erste Reise in seinem neuen Leben in eine Lackierwerkstatt, wo er mit teurem Lack versiegelt wird. Als nächstes erfolgt ein Ausflug ins Fotostudio um sich bei einem professionellen Shooting von allen Seiten zu präsentieren. 3D muss es dabei schon sein.

Ab jetzt ist so gut wie alles vorbereitet um die zwei letzten und eigentlich wichtigsten Schritte einzuleiten. Erstens: Er muss irgendwie zu Dir. Darüber brauchst du dir aber nicht wirklich all zu viel Gedanken zu machen, er wird Dich finden. Oh, Du dachtest DU findest hier vielleicht einen Kopf?! Das ist falsch, der Kopf findet DICH! ( Hat mit der Energie zu tun…)

Und wenn er dann endlich bei Dir ist, erfolgt der zweite und letzte Schritt um seinen neu gewonnen Look endgültig zu perfektionieren. Denn den letzen Pinselstrich führt niemand anders als Du selbst. Die BEPFLANZUNG !!!

Er liebt Blumen und Pflanzen aller Art und überlässt Dir sicher gerne vertrauensvoll die Auswahl seines neuen Kopfschmucks. Egal ob in Erde oder Seramis, ob Rose oder Farn.

Ob stetig gleich oder immer wieder anders. Jetzt brauchst Du nur noch ein geeignetes Plätzchen für ihn zu finden und dann hast Du den Salat.

Deinen KopfZalat !